Donnerstag, 06 August

Liebe Schulgemeinschaft der Theodor-Heuss-Realschule!

Zurzeit sieht es so aus, als ob alle Schülerinnen und Schüler - wie bisher vom Ministerium angedacht - nach den Sommerferien wieder in die Schule zurückkehren können, sich der Unterrichtsalltag normalisieren wird. Doch dies kann sich schlagartig ändern, wie wir alle wissen. Deshalb verfolgen Sie bitte alle neuen Entwicklungen über unsere Homepage.

Fest steht, dass der kommende Jahrgang 10 wieder landesweit einheitliche Aufgaben im Rahmen der ZP10 gestellt bekommen wird. Allerdings sind die Termine um zehn Tage nach hinten verschoben. Zudem hat das Ministerium angekündigt, einen Leitfaden für das Schuljahr 2020/2021 zu erarbeiten, in dem u.a. Leitlinien zur Leistungsbewertung der Arbeitsergebnisse stehen werden. Die Berufsorientierung soll wie gehabt aufgenommen werden, also Jahrgang 9 absolviert ein Schülerbetriebspraktikum, und Jahrgang 8 nimmt an den Berufsfelderkundungen teil.

Ich bin zuversichtlich, Ihnen in der kommenden Woche Neuigkeiten berichten zu können. Bleiben Sie bitte informiert, besuchen Sie unsere Homepage!

Weiterhin eine sonnige Ferienzeit, mit besten Grüßen,

Andrea Wirths, Schulleiterin

 

THRS-Abschlussjahrgang 2020

Liebe Schulgemeinschaft!

Das Ministerium für Schule und Bildung plant, das kommende Schuljahr wieder im Regelbetrieb laufen zu lassen. Näheres werde ich Ihnen im Elternbrief Nr. 9 erläutern, der morgen über die Schulpflegschaft verteilt wird. Sollten Sie keinen erhalten, fragen Sie bitte bei Ihren Elternpflegschaftsvertretern nach.                                       

Während der Sommerferien werde ich Sie und euch über die Homepage auf dem Laufenden halten. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie, insbesondere aber euch, liebe Schülerinnen und Schüler, eine gute Zeit und freue mich auf das Wiedersehen am 12.08.2020 in der THRS .                                               

Herzliche Grüße, und bitte alle gesund bleiben!                                                                                              Eure und Ihre Schulleiterin Andrea Wirths

 

Eine Nachricht an alle Zehntklässlerinnen und Zehntklässler!

Frau Schnug und Herr Schlagner haben die Videos von der Zeugnisausgabe fertig zusammengestellt. Ihr könnt die DVD's am Donnerstag und Freitag (25. + 26. Juni) von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr am großen Schultor abholen.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Wochenpläne für die Woche vom 22. - 26. Juni sind abrufbar auf der Seite Wochenpläne.

 

Sehr geehrte Eltern! Liebe Schülerinnen und Schüler!

Mit Elternbrief Nr. 8 wurden Sie/ wurdet ihr bereits über den Ablauf der Zeugnisausgabe am Ende des Schuljahres informiert.

Hier können Sie/ könnt ihr die jeweiligen Daten und Zeiten noch einmal in der Kurzübersicht sehen.

 

Übersicht Zeugnisausgabe der Klassen 10

17. Juni 2020
9 bis 10 Uhr: Klasse 10a
10.30 bis 11.30 Uhr: Klasse 10b
12 bis 13 Uhr: Klasse 10c
13.30 bis 14.30 Uhr: Klasse 10d
15 bis 16 Uhr: Klasse 10e

 

Übersicht über die Zeugnisausgabe Klassen 5-9

 

Abholung der Kunstkisten

Liebe Schülerinnen und Schüler!

An eurem nächsten Präsenztag werdet ihr gruppenweise nach dem Unterricht gemeinsam mit euren betreuenden Lehrerinnen und Lehrern eure Kisten mit Materialien für das Fach Kunst abholen. Dies ist für euch alle verpflichtend. Bringt also eine Extra-Tasche für den Transport mit!

 

Ablauf  für die Klassen 10 am Freitag, 5. Juni

Alle Schülerinnen und Schüler beginnen, wie gehabt, in ihren Stammgruppen in der jeweiligen Zeitschiene (8.00 Uhr/ 8.30 Uhr/ 9.00 Uhr).

 

An alle zukünftigen Fünftklässler/innen

Der Begrüßungsnachmittag muss leider wegen der Hygienebedingungen ausfallen. Stattdessen verschickt die THRS ab der kommenden Woche ihren neuen Schützlingen ein Willkommens- und Informationspäckchen an die jeweiligen Grundschulen. Die Schulgemeinschaft der THRS freut sich auf euch im kommenden Schuljahr!

Herzliche Grüße

Andrea Wirths, Schulleiterin

 

 Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Vorgestern sind mehrere Erlasse seitens des Ministeriums an die Schulen ergangen, die zumindest teilweise Umplanungen nach sich ziehen könnten. Inwieweit dies auch die THRS betreffen wird, werde ich Ihnen nach den Pfingstferien in Elternbrief Nr. 8 über den bewährten E-Mail-Verteiler bekannt geben. 

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie sonnige Pfingsttage, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Wirths, Schulleiterin

 

Unterrichtszeiten für Jg. 8 (1. Termin: Dienstag, 26.05.): 

Kl. 8 a + b:    8.00 - 11.15 Uhr 

Kl. 8 c + d:    8.30 - 11.45 Uhr

Kl. 8 e:          9.00 - 12.15 Uhr

Unterrichtszeiten für Jg. 7 (1. Termin: Mittwoch, 27.05.):

Kl. 7 a + b:    8.00 - 11.15 Uhr 

Kl. 7 c + d:    8.30 - 11.45 Uhr

Kl. 7 e:          9.00 - 12.15 Uhr

 

Berufsberatung

Die Berufsberatung möchte auch während der Corona-Zeit den Kontakt aufrechterhalten.

Wer also beraten werden möchte, kann sich per E-Mail oder Telefon bei den Beratern und Beraterinnen der Bundesagentur für Arbeit melden:

Für die Schulen in Leverkusen:

0214 / 8339 – 777 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über die Hotline sind die Beratungskräfte jeweils Montag-Mittwoch und Freitag von 09:00 – 13:00 Uhr sowie Donnerstag von 14:00 – 18:00 Uhr erreichbar. 

Unterrichtszeiten für Jg. 6: 

Kl. 6 a + b:    8.00 - 11.15 Uhr 

Kl. 6 d + e:    8.30 - 11.45 Uhr

Kl. 6 c:          9.00 - 12.15 Uhr

Unterrichtszeiten für Jg. 5:

Kl. 5 a + b:    8.00 - 11.15 Uhr 

Kl. 5 c + d:    8.30 - 11.45 Uhr

Kl. 5 e:          9.00 - 12.15 Uhr

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Elternbrief Nr. 7 ist per Mail an Sie ergangen. Er enthält Informationen zu unseren Abschlussklassen, der Wahl des Wahlpflichtfaches (siehe auch Reiter"Schule", Bereich "Wahlpflichtfach ab Klasse 7") und der Wahl des Unterrichtes in "Religion" oder "Praktische Philosophie" (siehe Anhang Elternbrief Nr. 7).

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Wirths, Schulleiterin

 

Und weiter geht es mit der Schulöffnung!

Liebe Schulgemeinschaft!

Die schrittweise Schulöffnung kann weitergehen: Die 20. Schulmail hat wesentliche Eckdaten geliefert, mit denen wir bis zum Tag der Zeugnisausgabe vorbehaltlich planen können.

Die e.g. ist vollständig abrufbar unter:https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/index.html

Bitte beachten Sie auch den Elternbrief Nr. 6, der per Mail zugesendet wurde.

Präsenzunterricht an der THRS ab 11.05.2020:

Mitzubringen sind: Die bereits erledigten Arbeitsergebnisse der vergangenen Wochenpläne sowie Bücher und Hefte für den aktuellen Wochenplan.

Unterrichtszeiten für Jg. 9: 

Kl. 9 a + b:    8.00 - 11.15 Uhr 

Kl. 9 d + e:    8.30 - 11.45 Uhr

Kl. 9 c:          9.00 - 12.15 Uhr

Es besteht Schulpflicht an den angegebenen Präsenztagen!

Ausnahmen:

  1. Sollte Ihr Kind zur Risikogruppe gehören, melden Sie mir dies bitte umgehend per Telefon. Klären Sie die Situation mit einem Arzt ab und reichen Sie eine ärztliche Bescheinigung per Mail und Post bei uns ein, wenn Ihr Kind nicht die Schule besuchen darf.
  2. Sollte Ihr Kind krank sein, melden Sie es telefonisch bitte bis 7.45 Uhr ab. Schülerinnen und Schüler mit Fieber, Erkältungsanzeichen, o.ä. werden wir nicht beschulen, bis eine Infektion mit COVID19 ausgeschlossen ist.

Sicherheit und Hygiene:

Bitte lesen Sie den beigefügten „Leitfaden der THRS“ und weisen Sie Ihr Kind eindringlich auf die Einhaltung hin. Dies geschieht nicht nur zu ihrem Schutz, sondern im Besonderen auch dem meiner Kolleginnen und Kollegen sowie allen Bediensteten der Schule - letztendlich auch Ihrer, wenn Ihre Kinder nach Hause zurückkehren!

Betreuungsbedarf der Jahrgänge 5 und 6:

Sollten Sie bereits jetzt absehen können, ob und wann Sie Betreuungsbedarf haben, so melden Sie diesen bitte zunächst telefonisch mindestens zwei Tage zuvor über die Schulnummer 02171-72560 an. Bitte beachten Sie dazu die zwingend einzuhaltenden Voraussetzungen, die das Ministerium festgelegt hat und reichen Sie das Formular (siehe Homepage) ein. Danke. 

Ich freue mich auf die nächsten Jahrgänge!

Herzliche Grüße,

Andrea Wirths, Schulleiterin 

 

Der diesjährige Wettbewerb 'The big challenge' findet ausschließlich online statt. Die Teilnahme ist bis zum 10. Juni 2020 möglich. 

Schülerinnen und Schüler, die sich dieses Jahr angemeldet haben, können sich per Mail bei unserer Organisatorin Frau Altundag melden und erhalten dann die notwendigen Informationen und Zugangsdaten.

Kreativität in Zeiten von Corona

Auch in Heimarbeit werden von den Schülerinnen und Schülern richtig tolle Arbeiten erstellt. Einige Beispiele haben wir hier ausgestellt.

Liebe Schulgemeinschaft!

Heute haben unsere bisherigen Lehramtsanwärterinnen ihren letzten Arbeitstag an der THRS. Wir haben zum Glück noch alle Staatsexamen vor der Schulschließung erfolgreich durchführen können. Zu den erreichten Zielen gratuliere ich auch auf diesem Weg Frau Beckmann, Frau Cirigirgan und Frau Tremmel ganz herzlich, bedanke mich für ihren Einsatz an unserer Schule. Mein Dank gilt aber ausdrücklich den Mentorinnen und Mentoren sowie unseren Ausbildungsbeauftragten.

Den frisch gebackenen Lehrerinnen alles Gute für ihre Zukunft, bleiben Sie gesund!

Andrea Wirths

Schulleiterin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23.

April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27.

April 2020 angepasst wird.

Link: Verordnungen, Allgemeinverfügungen und Erlasse Corona-Pandemie

Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern ist hier zu finden.

Link: Formular

Rückmeldung zum Unterrichtsstart der Abschlussklassen:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 10!

Die ersten beiden Schultage sind ruhig und positiv verlaufen. Auch wurden unsere bisherigen Sicherheitsvorkehrungen rechtzeitig zur Schulöffnung durch die Lieferung von Desinfektionsmittel erweitert.

Wir haben deshalb entschieden, das bisherige Konzept des Unterrichts für in der kommenden Woche beizubehalten. Ich erinnere dennoch an Folgendes:

  • Es gilt seit dem 23.04.2020 Schulpflicht für die Zehntklässler/innen.
  • Bei Erkrankung bitte an die Klassenleitung über die Mailadresse wenden. Diese wird die digitale Zusendung der Unterrichtsmaterialien veranlassen. Die Materialien können aber auch nach vorherigem Anruf in der Schule abgeholt werden.
  • Bitte eigene Mund-Schutz-Bedeckungen mitbringen und tragen.
  • Nicht im Pulk zur Schule und nach Hause gehen. Achtet auf den Sicherheitsabstand - auch mit Rücksicht auf die Lehrkräfte und Bediensteten der Schule!
  • Schülerinnen und Schüler mit Anzeichen einer Erkältung bzw. mit Fieber dürfen auch weiterhin nicht das Schulgelände betreten. Gerne können Sie mich dazu im Vorfeld unter der Schulnummer anrufen.

Auch in der nächsten Woche stehen euch unser Beratungsteam sowie die Schulsozialarbeiterin zur Verfügung. Nutzt dieses besondere Angebot!

Schön, dass wir Ihre Kinder wieder beschulen dürfen! Schön, dass ihr wieder bei uns seid!

Herzlichst, Ihre und eure Schulleiterin Andrea Wirths

 

Allen anderen Angehörigen unserer Schulgemeinschaft wünsche ich ein sonniges und zuversichtliches Wochenende!

 

 Unser Beratungsteam bietet an:

Anzeigeprobleme? Hier geht es direkt zum Angebot.

Betrifft die Klassen 10:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 10!

An diesem Donnerstag dürfen wir die Schule für unsere Abschlussklassen öffnen. Dazu bedarf es etlicher Planungen und Sicherheitsvorkehrungen, die ich an die Elternpflegschaftsvorsitzenden und deren Vertretungen als Leitfaden versenden lasse. Ich bitte um Beachtung und stehe bei Rückfragen gerne - wie gehabt - auch telefonisch zur Verfügung.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit euch, liebe Zehntklässlerinnen und Zehntklässler smile!

Mit den besten Grüßen

Andrea Wirths

Schulleiterin

 

 

Verschiebung der Zentralen Prüfungen in Klasse 10

RdErl. des Ministeriums für Schule und Bildung vom 01.04.2020 - 513-6.08.01-155377

Die neuen Termine:

Deutsch: Dienstag, 12.05.2020

Englisch: Donnerstag, 14.05.2020

Mathematik: Dienstag, 19.05.2020

Nachschreibtermine:

Deutsch: Freitag, 22.05.2020

Englisch: Dienstag, 26.05.2020

Mathematik: Mittwoch, 27.05.2020

Bekanntgabe der Vor- und Prüfungsnoten: Unverändert am Freitag, 05.06.2020

Mündliche Prüfung:  1. Tag: Montag, 15.06.2020 (unverändert) - letzter Tag: Dienstag, 23.06.2020 (unverändert)

 

Die Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW wendet sich in einem offenen Brief an die Eltern

Bitte melden Sie sich bei Bedarf vorab in unserem Sekretariat: 02171/72560

Hier können Sie sich das Originalschreiben ansehen: Elternbrief der Ministerin

Der Wortlaut:

Liebe Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor große und noch nie da gewesene Herausforderungen – gerade auch Familien mit Kindern. Alle Menschen in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen, soziale Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen Verbreitung des Corona-Virus führen können, müssen unterbrochen werden. Im öffentlichen Raum dürfen nicht mehr als zwei Personen zusammen unterwegs sein, Ausnahmen gelten nur für die eigene Familie. Die Einstellung des regulären Schulbetriebes, die Beschränkung der Freizeitmöglichkeiten und der Bewegungsfreiheit sind besonders für Kinder und Jugendliche große Einschnitte. Sie verbringen nun viel Zeit zu Hause, ohne die gewohnten Strukturen, Abläufe und Beschäftigungsmöglichkeiten.

In den Schulen findet derzeit nur eine Notbetreuung statt, die seit dem 23.03.2020 auch am Wochenende und in den Osterferien geöffnet bleiben wird. Diese Notbetreuung steht für Kinder bereit, deren Eltern in Bereichen der so genannten „kritischen Infrastruktur“ arbeiten. Dazu ist eine Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers nötig.

In der Notbetreuung werden Schülerinnen und Schüler bis Klasse 6 in kleinen Gruppen von Lehrerinnen und Lehrern und anderem pädagogischen Personal im Landesdienst der eigenen Schule sowie vom Personal des Ganztagsträgers betreut. In der Notbetreuung findet kein Unterricht statt, sondern werden andere Angebote Beschäftigung, nach Möglichkeit auch zur Bewegung der Schülerinnen und Schüler unterbreitet.

Die Notbetreuung ist wichtig, damit Ärztinnen und Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger, Personal in der Altenpflege, Lebensmittel-Verkäuferinnen und Verkäufer und andere wichtige Berufsgruppen weiterhin ihrer Arbeit im Interesse der gesamten Gesellschaft nachgehen können.

Ich möchte Sie herzlich bitten, mit diesen Regelungen bewusst und verantwortungsvoll umzugehen. Diesen Appell richte ich auch an alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Wo immer es geht, sollte es Eltern ermöglicht werden, von zu Hause aus zu arbeiten, damit die Kolleginnen und Kollegen in der Notbetreuung nicht überfordert werden. Bitte achten Sie strengstens darauf, dass Ihre Kinder außerhalb der Notbetreuung keine weiteren Kontakte über den eigenen Haushalt hinaus haben. Auch für das Angebot der Notbetreuung gilt: Je effektiver wir Infektionsketten unterbrechen können, desto besser ist es.

Die Organisation der Notbetreuung stellt auch unsere Schulen vor organisatorische Herausforderungen. Alle Kinder und Jugendlichen, alle Lehrkräfte und anderes pädagogisches Personal, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ganztagsträger sollen in der Notbetreuung sichere Bedingungen vorfinden, damit es auch hier möglichst nicht zu weiteren Ansteckungen kommt. Auch deshalb ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der Nutzung dieses Angebotes nötig.

Die Schulträger werden die erforderlichen Hygienemaßnahmen ergreifen. Die genutzten Schulräume werden regelmäßig gereinigt.

Ich bin den Lehrkräften und dem Personal der Ganztagsträger und der Betreuungsangebote für den großen Einsatz sehr dankbar!

Und auch Ihnen, liebe Eltern, möchte ich für Ihre Flexibilität und Ihre Bereitschaft, sich auf die für Sie oftmals schwierige Situation einzustellen, herzlich danken. Und ich möchte Sie auch um Ihr Verständnis bitten, dass wir Maßnahmen und Regelungen ständig prüfen und anpassen müssen. Diese besondere Situation fordert uns alle heraus und wir werden sie nur gemeinsam bewältigen. Wir brauchen Vernunft, Solidarität und Gemeinschaftssinn, um diese Situation zu meistern.

Gespräche in der Familie, gegenseitiges Verständnis für die Sorgen und Nöte der Familienmitglieder können helfen, diese Ausnahmesituation zusammen zu bewältigen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute! Bleiben Sie gesund!

Ihre Yvonne Gebauer

 

Erweiterung des Betreuungsangebotes für Kinder, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen tätig sind:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach Maßgabe des Ministeriums für Schule und Bildung kann die Betreuung eines Kindes der Klassen 5 und 6 nun auch in Anspruch genommen werden, wenn nur ein Elternteil in einem unverzichtbaren Tätigkeitsfeld arbeitet, und die Betreuung des Kindes nicht durch die Eltern selbst möglich ist.

Zur besseren Planbarkeit teilen Sie uns bitte Ihren Bedarf mit:

⇒ Reichen Sie bitte das ausgefüllte Formular (siehe Link) über unsere Mailadresse so schnell wie möglich ein. Geben Sie auf jeden Fall eine Mobilnummer an, unter der ich Sie zwecks eventueller Nachfragen bzw. Absprachen zuverlässig erreichen kann. Zudem bin ich unter der Schultelefonnummer in dringenden Fällen von 9 bis 18 Uhr erreichbar.

⇒ Link zum Formular:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

⇒ Die Unverzichtbarkeit Ihrer Tätigkeit ist durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers bzw. Dienstvorgesetzten unverzüglich nachzuweisen und der Schule vorzulegen.

⇒ Die Notbetreuung steht Ihnen ab Montag, 23.03.2020, durchgängig täglich zur Verfügung, Wochenenden und Osterferien inclusive. 

⇒ Hier der vom Ministerium für Schule und Bildung benannte Personenkreis von Eltern und Erziehungs-berechtigten, in die unverzichtbaren Funktionsbereichen tätig sind und deren Kinder bis Klasse 6 in der Schule betreut werden müssen:     

- Gesundheitsversorgung, Pflege, Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe

- öffentliche Sicherheit und Ordnung einschließlich nichtpolizeilicher Gefahrenabwehr (Feuerwehr/Rettungsdienste/Katastrophenschutz)

- Sicherstellung öffentlicher Infrastruktur Notdienste in Versorgung (z.B Telekommunikation/Strom/Wasser/Gas,ÖPNV, Rechenzentren, Straßenmeisterei, Lebensmittelversorgung)

- Handlungsfähigkeit zentraler Stellen Staat, Justiz, Verwaltung

Die Betreuung soll erfolgen, sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z.B. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann, sofern:

- die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen;

- die Kinder nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen;

- die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen.

Bitte melden Sie Ihren Betreuungsbedarf unverzüglich über das Formular an, damit sich die betreuenden Lehrkräfte auf ihren Einsatz einstellen können. Auch meine Kolleginnen und Kollegen haben Kinder und Familienangehörige, die es zu versorgen gilt. Ich bitte deshalb um Kooperation und Verständnis, schließlich befindet sich die gesamte Schulgemeinschaft in einer außergewöhnlichen Situation. Zusammen werden wir das schaffen!

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Wirths, Schulleiterin

 

ANTRAG auf Betreuung des Kindes ab 18.03.2020, Info 4

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

sollten Sie zu der Berufsgruppe gehören, die in Krisenzeiten unverzichtbar ist, besteht ab Mittwoch, 18.03.2020, die Möglichkeit, Ihr Kind in der Schule von 7.45 Uhr bis 13.15 Uhr betreuen zu lassen. Dazu füllen Sie bitte den Musterbogen aus und schicken ihn bis morgen Abend an unsere Schulmail. Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Kooperation!

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Wirths, Schulleiterin

Download Antrag

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.